175 – Luftnummer – 15.10.2010

Nach unten

175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Admin am Fr 15 Okt 2010, 16:11

Heute abend wird es also doppelt spannend...erstens, warum man dem Team den Fall entzieht und sie ihn wohl doch lösen werden...und zweitens, welches Ergebnis Jan erfahren wird. Leider lieben die Macher es ja, ständig nur auf der Negativschiene zwischen Jan und Leni zu fahren. Ganz nach dem Motto: Willst Du ein glückliches Paar und heile Welt sehen, dann schau einen Heimatfilm. Wink Aber ich laß mich gerne positiv überraschen.
Also auch Euch einen spannenden Abend... Smile
Und hier noch mal der Link zum Inhalt auf dem SOKO Leipzig-Blog: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Kathy am Sa 16 Okt 2010, 19:09

tja da haben wir nun alle so gebangt und gewartet auf das Ergebnis was Jan hinter der verschlossenen Praxistür bekommen hat und nun?????????? Was bekommen wir, ne absolute Luftnummer im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich garnix:( Nee da sind wir vom Frühjahr oder Frühsommer gestern schon wieder auf dem Weihnachtsmarkt gelandet. Zwar sehen wir in der Folge Jan und Leni glücklich und in Harmonie was mir gut gefallen hat, aber was aus Jans Spermaprobe geworden ist und ob die beiden nun Eltern werden können das sagt man uns nicht. Ich glaube auch nicht das wir das Erggebnis nun je erfahren werden. Die "Sache" ist mit der letzten Szene aus der letzten Folge abgeschlossen und es obliegt uns was wir uns nun daraus nehmen. Ich für meinen Teil war gestern total enttäuscht und auch verärgert das die Folge nicht an die letzte angeknüpft hat und das Thema Jan und Leni und ein Baby wohl wieder unter den Teppich gekehrt wird. Na wenigstens wissen wir das Jan und Leni glücklich sind zusammen-ein Pluspunkt in Jans bisher doch eher sehr Problembehafteten Privatleben. Mal sehen wielange der Frieden anhält.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Kathy am Sa 16 Okt 2010, 19:36

was den Fall betrifft so war das gestern nicht so meine Folge und ich fand es doch etwas übertrieben das man daraus gleich eine Chefsache gemacht hat. Aber da hat man auch gesehen das Hajo doch ziemlich alt aussah im Alleingang. Diese Folge gestern hat für mich einzig und allein Jan/Marco gesteuert und sehenswert gemacht. Alleine sein Auftritt bei Strahl war garandios oder auch in dem Auto von dem Weber. Jan ist sich treu geblieben und hat sich nicht durch Beförderungsangebote kaufen oder bestechen lassen. Im Gegenteil durch seine Recherchen hat er sogar seinen Job aufs Spiel gesetzt. Marco war einfach brilliant gestern und ich kann es nicht oft genugf sagen, keiner bringt Gefühle, Ausdrücke, Wut, Trauer, Freude so ehrlich und glaubhaft rüber wie Marco. Er läßt und er ließ vorallem auch gerstern die anderen oft "alt" aussehen.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Kathy am Sa 16 Okt 2010, 19:43

wie gesagt Jan /Marco war gestern für mich der überzeugendste, besser gehts nicht. Mal sehen was uns die kommenden Folgen noch so alles bieten werden. Von Hajo jedenfalls war ich gestern doch eher enttäuscht in seiner ganzen Art und Weise wie er sich gegeben hat. Chef hin oder her-für mich ist der heimliche Chef eh schon Jan:) In diesem Sinn ein schönes Wochenende noch allen liebe Grüße Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Luftnummer

Beitrag  walli am Sa 16 Okt 2010, 20:39

Dank Kathys Meinung stehe ich ja wenigstens nicht allein da. Jetzt führt man uns total vor. Ja die Folgen waren nicht in der Reihenfolge und stammten wohl auch aus verschiedenen Federn. Doch wenn man über das Intime solche Rätsel streut, dann gehören sie auch gelöst. Für wen wird die Serie eigentlich gedreht? Wenn sowas nur zur Belustigung der Produzenten dient, können sie solche Inhalte auch ganz streichen
Gestern waren für mich Luisa, Bruno und der Therapeut sehr überzeugend. Der Rest war Chaos und ich entschuldige mich schon jetzt wenn auch mein Kommentar so wird
Die größte Lach-Nr. am Anfang. Ina und Jan stehen am Fenster, überlegen wie es zum Sturz kam. Der Rucksack wird wichtig, durch den Sandy das Gleichgewicht verlor. Aber dann Ina: "So war es nicht, sieh die mir mal die Spuren auf der Fensterbank und am Rahmen an" Man sieht Abdrücke, "Tellergroß", Jan hat sich auf die Bank gestützt und dann muss ihn Ina erst drauf aufmerksam machen???????? Sollte uns die Szene zeigen, dass Jan eine Brille braucht??????? Dabei sagt Jan da schon was wirklich Fakt war: "Es war noch Jemand da vor dem Sandy zurückwich, sich abstützen wollte aber das Gleichgewicht verlor" Diese Ina "superschlau" geht mir so auf den Keks, dass ist schon widerlich. Blieb ja so. Vollkommen von sich eingenommen ermittelt sie mit ihrem Einheitsgesicht einfach weiter. Egal ob Bahnhofmädchen oder Polizist, Ina riskiert ne große Lippe. Vince natürlich auch, wie ein Hündchen rennt er überall hin wo auch Ina geht. Mit so einer starken Frau an seiner Seite kann dem Polizisten auf Probe ja nichts passieren. Seine blöden Sprüche muss dann Fützner ertragen, als Oberschleimer bei der Studienkollegin setzt er noch eins drauf. Hajo hat sich fast was abgebrochen, von seinen Jugendsünden berichtend den lieben Onkel zu geben, dem man Geheimnisse anvertrauen kann

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Luftnummer

Beitrag  walli am Sa 16 Okt 2010, 21:31

Auch mit hochgekrempelten Ärmel von Hemd und Jacke beim Essen zubereiten kommt Hajo nicht vertrauensvoller rüber. Im Gegenteil, die Szene sah sowas von daneben aus. Daneben wie die ganze Folge. Klar hat einer wie Weber die absolute Macht. Aber was bringt es denn das Team abzuziehen und den Chef allein arbeiten zu lassen. Gerade Hajo gibt doch keine Ruhe bis er am Ziel ist. Die ungerechte Behandlung gestern war nicht zum aushalten.
Hajo verkündet gerade die Order von Strahl, Vince widerspricht, Hajo wiederholt allein zu arbeiten, Jan kann gehen. Nur für Ina und ihren Ableger Vince gilt das natürlich nicht. Die dürfen Zimmer durchsuchen, Rucksack mitnehmen, im Bahnhof rumfragen, 110 anrufen, Polizist Fützner verdächtigen. Mit Hajos Wissen, denn er forderte ja später Fützner unter die Lupe zu nehmen. Für Jan hat er nur Mißtrauen übrig als er hört, dass dieser bei Strahl war. War auf Hajos Gesicht abzulesen, dass er vermutete Jan falle ihm in den Rücken. Sowas nennt sich Freund und zukünftiger Schwiegervater. Kein Wunder, dass Jan oft verschlossen ist, so ein Verhalten von Jemandem der ihm nahe steht muss weh tun.
Trotz Verbot drehten Ina und Vince voll auf. Fix finden sie im Bahnhof das richtige Mädchen. Die merkt, dass sie Polizisten sind. Im Gegensatz zu Polizist Fützner, der unnötig gerufen wird, der Ina die "Tante" abkauft, obwohl sie das Gesetz kennt, wonach ein Polizist sich ausweisen muss. Zur Krönung verdächtigen sie ihn noch mit Sandy was "gemacht" zu haben. In die Enge gedrückt, merkt er nicht Polizisten vor sich zu haben oder mal irgendwo nachzufragen, warum??? Weil er ein gutmütiger Kerl ist oder Uniformierte sowieso doof sind. Jan hat nur Leni miteinbezogen. Als Reporter macht er eigentlich auch eine gute Figur. Obwohl Lenis politischer Tiefblick, die Freundin, die von Pedros Unfall wusste, wirkte wie Zauberei. Aber so war ja die ganze Folge

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Luftnummer

Beitrag  walli am Sa 16 Okt 2010, 22:22

Jan ermittelt, im Gegensatz zu seinen Kollegen, also sehr diskret und ganz im Stillen am PC. Bis auf den Besuch bei Pedro, aber da trat er ja auch mit Samthandschuhen auf. Finde aber keine Erklärung warum es Jan so hart abbekam, Disziplinarverfahren????? Weber fängt ihn ab als er von Pedro kommt, droht ihm, Strahl weiß über seine Abfrage Bescheid???? Jan muss ja geradezu beschattet, ausspioniert und überwacht worden sein. Ina und Vince machen am Bahnhof auf "dicken Max", Vince läßt wie nebenbei die Studienkollegin noch Fützner ausspionieren, aber keiner "bestraft" sie. Für sein sensibles Vorgehen kommt es aber für Jan umso dicker.
Der Fall war sehr unglaubwürdig und hatte viele Rätsel. Ein großes Rätsel war für mich Strahl. Hajo betont ja ihm zu vertrauen. Frage mich aber, warum er Jan mit einer Beförderung köderte um ihn mundtot zu machen. Zuvor lobte er Jan. Wenn ich weiß was ich von einem Polizisten zu halten habe, fahre ich nicht so linke Touren. Oft sprach Strahl davon das Team zu decken, aber Jans Abfrage (wie immer er davon erfahren hat) kann er nicht mehr intern behandeln????? Für einen KOK reicht kein Verweis, nein muss schon ein Verfahren sein.
Hajo war zwar suspendiert, stört ihn ja nicht, Luisa muss her. Wieder ist Strahl total undurchsichtig. Fix zaubert er Weber bei um später gnädig zu erklären, er habe keine Mails beantwortet, nicht gemeldet was die Soko gemacht hat. Und wie war das mit Jans Abfrage? Das Verfahren hat er Jan zum Spaß angehängt, weil ihm seine Nase nicht gefällt???? Mit der lapidaren Erklärung über Weber bei der Presse auszusagen ist er dann wieder der nette Polizeipräsident, der die Soko ganz hoch schätzt

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Luftnummer

Beitrag  walli am Sa 16 Okt 2010, 23:08

Um die Pressearbeit will sich Jan mit Leni kümmern. Nur im Gegensatz zu "Das Netz", wo am Schluss sehr ausführlich gezeigt wurde wie die "Nester" ausgehoben werden, sah man hier kein Interwiev, keinen Bericht, man sah nichts. War ja auch nur wieder Jans Pat, den man immer gern verschwinden läßt
Schauspielerische Glanzleistungen sah man keine. Hajo konnte sich aufregen und da er das ja sehr oft und sehr gerne macht, war das auch nichts Neues. Hat man es 1x gesehen, hat man es immer gesehen.
Mit dem Mund kann Ina Superschlau Alle überfahren, der Rest bleibt ausdruckslos.
Bei dem lockeren Mundwerk, den Sprüchen und der Schleimerei bei Frauen hat Vince fast wieder seine unmögliche Art aus der vorherigen Staffel erreicht.
Ein Mädchen fiel aus dem Fenster, ein tragischer Tod. Jan sah auch dementsprechend traurig und betrübt aus.
Danach drückt er Ratlosig- und Nachdenklichkeit aus als er vom Fall abgezogen wird. Zu Pedro war er richtig lieb und die Mutter überzeugte er mit seiner ehrlichen Anteilnahme. In der Szene wo Strahl ihn mit der Beförderung köderte, da "sprach" Jan wieder mal sehr überzeugend mit den Augen. Deutlicher kann man die stille Frage nicht ausdrücken: "Was war das denn, habe ich mich verhört, das kann doch nicht wahr sein.....". Sehr gefallen hat mir, wie beherrscht Jan blieb, als Strahl ihm das Disziplinarverfahren anhängte. O.k. er fluchte danach, knallte mit der Akte. Wichtiger aber, dass Jan nicht darum schrie, fuchtelte, zwar erregt, aber im Normalton überzeugt, fest und ehrlich antwortete
Hoffentlich sind die nächhsten Folgen wieder besser. Soviel unrealistischer Quatsch ist nicht oft zu ertragen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Luftnummer

Beitrag  walli am Sa 16 Okt 2010, 23:23

Da fällt mir noch ein, anstatt auch nur ganz kurz Jan oder Leni und Jan bei der Pressearbeit zu sehen, erlebten wir den Soko-Rest in Action. So doll, dass der arme Fützner, der ja eigentlich Luisa nur helfen wollte, noch verletzt wird. Auf so eine Holzhacker-Methode kann man auch die Wahrheit erfahren.
Das war es jetzt aber wirklich

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Admin am Mi 20 Okt 2010, 14:37

Nachdem Ihr ja schon im Grunde alles zur Folge geschrieben habt, wollte ich euch meine Zeilen nicht vorenthalten, die ich im SOKO Leipzig-Blog hinterlassen habe. Denn ich konnte mich diesmal einfach nicht zurück halten:


Ich habe lange überlegt, ob ich hier was schreiben soll oder nicht. Aber ich muß meinem Ärger einfach Luft machen.

Als ich am Freitag gesehen habe, wie die Folge losgegangen ist, hat es mir schon gereicht. Was denken sich die Macher eigentlich? Da hören sie in der Folge zuvor mit einem Cliffhanger auf und lassen einen dann in der nächsten Folge buchstäblich hängen. Ich empfinde das als echte Frechheit! Ich bin sicher nicht die Einzige, die sehr darauf gespannt war, was für ein Ergebnis Jan nun hinter der Tür bei der Ärztin erhalten würde. Aber nichts, man geht einfach so zur Tagesordnung über. Ich war echt sauer!

Wozu hat man das Problem, bzw. den Spermientest überhaupt so ausführlich behandelt, wenn das Ergebnis einfach so unter den Teppich gekehrt wird? Wenn man schon private Probleme der Kommissare so ausführlich mit einbaut, dann sollte man auch das Ergebnis zeigen! Oder wollte man sich nur wieder alle Türen offen lassen, um ja weiter so ein Hin und Her zeigen zu können?

Vielleicht lag es aber auch nur mal wieder daran, daß das ZDF die Folgen so schön durchmixt und dabei völlig den roten Faden in den Geschichten vergißt? Ehrlich gesagt, es würde mich nicht wundern, wenn der Vierteiler (Jan im Gefängnis) auch noch zerrissen wird. Oder der letzte Teil auch einfach so „gekippt“ wird. Ich meine, da können sie im Vierteiler Jan auch ins Gefängnis stecken und dann auch sagen, ok, das wars. In der nächsten Folge marschiert er wieder frei durch die Gegend als wäre nichts gewesen…schließlich ist es doch egal, wieso und warum und wie er wieder rauskommt…will doch eh niemand wissen…ironischgrins.

Das Gleiche jetzt bei dieser Folge am Schluß. Jan hat seinen Job verloren, Hajo ist suspendiert. Aber in der nächsten Folge wird sicher alles wieder seinen normalen Gang gehen. Kein Auflösen, wie das Disziplinarverfahren gegen Jan ausgeht, oder ob Hajo auch noch eins bekommen hat. Man hätte zumindest am Ende das Interview von Jan mit Leni noch zeigen und die Konsequenzen daraus andeuten können. So aber bleibt der Zuschauer wieder nur mit einem Fetzen zurück, wo er sich den Rest selbst denken soll. Wenn ich schon solche Dinge mit einbaue, darf ich nicht einfach so in der nächsten Folge drüber hin weg gehen. Aber vielleicht werde ich ja eines Besseren belehrt…allein, mir fehlt der Glaube…

Zum Fall selbst will ich gar nichts sagen, den fand ich nicht mal schlecht. Und natürlich waren die schauspielerischen Leistungen, besonders von Marco, wieder klasse! Smile Aber meine Wut über die nicht vorhandene Fortsetzung der Folge davor, was Jans privates Problem anging, konnte das nicht mildern. In der Hoffnung, daß auch bei SOKO Leipzig mal etwas mehr „Ordnung“ reinkommt, freue ich mich auf die nächsten Folgen…auch wenn wohl weitere Fragen offen bleiben werden, was so manches langsam unglaubwürdig erscheinen läßt…
Wie auch die hier eingestellten Blogeinträge, die plötzlich unter falschem Datum dazwischen geschoben werden… Wieso steht man nicht einfach dazu, daß man sie zu spät einstellt? Ist doch nichts dabei!

In diesem Sinne…eine schöne Zeit…
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 175 – Luftnummer – 15.10.2010

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten