173 – Das Schwein – 24.09.2010

Nach unten

173 – Das Schwein – 24.09.2010

Beitrag  Admin am Fr 24 Sep 2010, 16:20

Heute beginnt also wieder einmal eine neue Staffel...und den Auftakt macht die Folge "Das Schwein".
Um was es geht, wissen wohl schon alle, trotzdem hier noch mal der Link zum Inhalt auf dem SOKO-Leipig-Bog ---> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Freuen wir uns also auf die erste von zwölf neuen Folgen und ich wünsche Euch viel Spaß! Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Das Schwein

Beitrag  walli am Sa 25 Sep 2010, 19:16

Aus 1 Toten wurden 2, Schwarzarbeit, Drogenanbau, vergifteter Anbau, Unfruchtbarkeit, eine ganze Menge war in die 1. Folge reingepackt, ein gelungener Auftakt. Bei den vielen Wendungen war auch schlecht was vorhersehbar. Wie immer schön, dass sich die Inhalte nicht wiederholen. Ein Mensch, an ein Schwein verfüttert, mal was ganz andereres. Die Russen mit ihrem nur "Tourist" überzeugten auch. Wie so oft bei der Soko wieder ein Denkanstoß, brauchen wir die Erntehelfer ja oder nein, sind sie so arm oder tun sie nur so (Maximow: "Will Haus bauen"). Der Bauer vom Jammerer, wie schwer der Ernteabsatz ist, über barschen Ehemann, bis hin zum Giftspritzer und Babymörder
Das es bei der Bäuerin was mit dem verlorenen Baby zu tun hatte, war irgendwie denkbar, aber ihre Rolle war glaubhaft. Einzig die Szene wo sie vor Jan fast umkippt, als sie vom Tod ihres Mannes hörte, kam bei mir nicht so gut an
Conny und Jens spielten so ganz nebenbei die vielbeschäftigten Helfer, obwohl Jens der Mörder war
Endlich erlebten wir bei den 4 auch wieder Teamarbeit, sie besprachen sich oft miteinander, zogen ihre Schlüsse, denen sie dann folgten, ohne das Einer den Alleswisser gegeben hätte
Einzig Ina zauberte ihre Infos nur so hervor. Da wundert es mich doch, zu welch unterschiedlichen Zeiten sie am Tatort eintreffen, dass 1 schon alles weiß und die Anderen belehrt werden. Ina gab sich wieder superhart, selbst ein Mensch der an ein Schwein verfüttert wird, macht ihr nichts aus. Sie ist eben die kühle Blonde, woran sich wohl nichts mehr ändern wird, für mich eine große Nr. zu kühl

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Das Schwein

Beitrag  walli am Sa 25 Sep 2010, 19:54

Positiv, dass sich Hajo nicht, wie in alten Folgen, die Infos zutragen ließ und dann mit seinem großen "Ah" der Erkenntnis kam. Diesmal mischte und überlegte er mit den 3 wirklich mit. Gute schauspielerische Leistungen vermisse ich schon lange bei ihm. Ziemlich eintönig spult er seine Rolle runter
Zum Glück ersparte uns Vince einen Alleingang. Sind das jetzt Anzeichen einer positiven Wende? Trotzdem hat er mich mit seinem "versuchten Jeams Dean in braun Haarverschnitt" nicht überzeugt. Seine Klappe war ja nicht ganz so vorlaut. Aber die Sprüche zu Jan: "Hast du gestern zuviel gesoffenen - Sollen wir schon für einen Kranz sammeln" waren doch wieder daneben. Genauso wie er über das "Programm" von Leni und Jan meckerte. Vince soll erst mal mit einer Partnerin zusammenleben, dann weiß er wie schwer Zweisamkeit sein kann
Jan erlebte man fast durchgehend mal ganz anders, erst hat er sich geekelt und dann war er krank. Auf schauspielerische Einzelszenen von Marco will ich gar nicht eingehend. Selbst Ekel und Unwohlsein kommt bei ihm absolut überzeugend rüber. Gewöhnungsbedürftig Jans Ungeduld bei Maximow, aber er erklärt es ja selbst mit seinem angeschlagenen Zustand. Auch das er Olek so knallhart den Mord am Bauern unterstellt erlebt man nicht oft bei ihm. Doch im Bauer sah er da noch den Mann, der mit seiner Frau ein Baby wollte. Na ja und beim Thema Baby schrillen bei Jan immer alle Alarmglocken. Aber was der Figur Jan da alles aufgebürdet wird ist schon eine ganz Menge. Angefangen vom versuchten Frühstück gleich zum Schlachthof und verfütterten Menschenteilen. Verzögert durch Leni, bei der sich anscheinend die Reihenfolge erst Sex, dann Dienst, inzwischen eingeschweißt hat. Dann erlebt Jan die Ekel-Nr., tut seine Abneigung auch kund. Aber zum Glück nur mit Worten und wir erlebten keinen 2. Patrick, der sich damals beim "Tödlichen Landleben" unmöglich aufführte

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Das Schwein

Beitrag  walli am Sa 25 Sep 2010, 20:25

Als ob es nicht schon hart genug wäre, dass wegen der Russen-Märchen alles von vorne beginnt, kriegt Jan auch per Handy von Leni noch Vorhaltungen wegen Unpünktlichkkeit. Meine, sie hat auch einfach aufgelegt. Leni war und bleibt unmöglich.Es gehört kein Spezialist dazu, um zu wissen, dass es gerade dann, wenn man mit aller Gewalt versucht schwanger zu werden, gar nicht klappt. Der arme Jan, morgens Sex, abends sofort und gleich und zwischendrin im Park, wie ja in der letzten Staffel zu sehen, auch noch. Das alles bei dem Beruf, wo ein Mann nach aller Anstrengung nicht immer wie ein Automat funktionieren kann. Was ist den überhaupt mit Leni als Reporterin, sonst konnte sie doch gar nicht oft genug auf Achse sein und jezt hängt sie anscheinend nur noch in der Wohnung. Als ob er damit selbst nicht genug leide, erfährt ausgerechnet Jan von der Bäuerin das sie ein Baby verlor. Reicht ja nicht, also trifft Jan auch noch ein Gift was Unfruchtbarkeit bei Männern auslösen kann. Würde mich nicht wundern, wenn dieser Vorfall irgendwann später der Grund ist, dass Leni und Jan kein Kind bekommen. Vielleicht hat Jan sich aber auch über diese Internetinfo so erschrocken, weil ihm da die Erkenntnis kam, was mit der Bäuerin wirklich los war. Wie so oft eine zwiespältige Szene, über die man so oder so denken kann. Dafür fand ich es ziemlich hart, dass er am Schluss zur Bäuerin musste oder gerade Jan, weil er ja als einziger von dem verlorenen Baby wusste und wegen seinem eigenen traurigen Erlebnis auf die Wahrheit kommen musste.
Wir sahen 2 kleine Gräber von Babys aus der 12. und 14. Woche. Und wie war das bei Leni in der "Hand Gottes"
Ihre Schwangerschaft musste noch weiter fortgeschritten sein. Aber sie bekommt die Mitteilung das das Herz des Baby nicht mehr schlägt und das war es.

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Das Schwein

Beitrag  walli am Sa 25 Sep 2010, 20:39

Dieses Unrealistische hat mich schon in der damaligen Folge gestört, immer wieder unschön, dass mal mehr und mal weniger gut recherchiert wird.
Am Schluss dachte ich für eine Sekunde Jan wolle die Bäuerin laufen lassen. Auch wenn er nichts sagte, seine tiefe Betroffenheit und wieviel Verständnis er für die Frau aufbrachte, war in seinem Gesicht nur zu gut lesbar.
Vielleicht ist mir das wegen der langen Pause aufgefallen, aber mich hat wieder sehr beeindruckt, wie ungemein gut Marco mit den Augen spielen kann. Bei den Verhören, diese Blicke, diese großen stummen und doch sprechenden Augen, dass erlebe ich wirklich selten bei einem Schauspieler. Einen Strahlemann Jan erlebten wir zum Auftakt nicht. Aber gerade, da Marco sich in einer nicht so guten Verfassung zeigen musste, beweist mal wieder, dass er alles gut verkörpert. Wenn die nächsten Folgen jetzt nicht wieder schlechter werden, hat man
wirklich wieder Freude an Soko Leipzig

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 173 – Das Schwein – 24.09.2010

Beitrag  Kathy am So 26 Sep 2010, 14:49

Hallo zusammen,
nachdem ich gerade Wallis Kommentar zu der Folge ausführlich gelesen habe brauche ich ja fast nichts mehr zu schreiben denn sie hat doch wieder in vielen Dingen den Nagel auf den Kopf getroffen. Für mich persönlich war diese erste Folge der neuen Staffel ein wirklich gelungener Auftakt. Es hat alles gestimmt, der Fall, der Biohof, die Schwarzarbeiter, die helfenden Freunde der Hüskens und die Hüskens selbst. Aber natürlich auch das Team, das hier wie Walli schon sagte mal wieder Hand in Hand gearbeitet hat und auch Vince fand ich nach der letzten Staffel hier doch ganz erträglich bis auf seine dummen Kommentare ob sie schon für Jans Kranz sammeln sollen oder ob er zuviel gesoffen hat weil er sich übergeben mußte. Er wußte doch das Jan gerade niedergeschlagen wurde. Aber gut das hat Walli ja auch schon alles auf den Punkt gebracht. Vince ist eben ein Sprücheklopfer und wir werden wohl noch öfter Beiträge in dieser Art von ihm hören:(

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 173 – Das Schwein – 24.09.2010

Beitrag  Kathy am So 26 Sep 2010, 15:00

Was für mich die Folge aber ganz besonders ausgemacht hat und sehenswert gemacht war JanMarco der wie immer in jeder Lage, jeder Situation einmalig und wunderbar gespielt hat. Selbst seinen Aufgebraustheit bei der Vernehmung von diesem Maximov war für mich überzeugend, ihm ging es nicht gut und das hat man gespürt. Auch als dieser Russe Jan niedergeschlagen hat und er sich dann übergeben mußte ging mir das richtig nahe, man hat Jan einfach angesehen wie schlecht es ihm ging-selbst in so einer Szene kann er nur mit seiner unnachahmlichen Mimik überzeugen. Auch als er dann ganz geschafft nach Hause kam und einfach nur noch schlafen wollte. Wunderbar. Ich finde auch gerade die Schlußszene hätte gar kein anderer als Jan spielen können denn er konnte die Situation von Frau Hüsken ja nur allzugut nachempfinden. Was mich nun aber auch etwas bedenklich macht ist das Jan nun dieses Giftzeugs abgekriegt hat und wir nun wissen warum er in der nächsten Folge diesen Spermatest machen mußSad Aber die Macher wollen es wohl so das die Beziehung von Jan und Leni wohl immer wieder durch Probleme Risse bekommt.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 173 – Das Schwein – 24.09.2010

Beitrag  Kathy am So 26 Sep 2010, 15:05

Was Leni betrifft so finde ich auch das sie in der Folge schon etwas sehr ihren "Sextrieb" gezeigt hat. Mal ist sie so übereuphorisch verliebt in Jan und würde ihn am liebsten nicht mal auf Arbeit gehen lassen und dann macht sie ihm wieder Vorwürfe noch und nöcher. Ja Leni ist schwierig und ich denke Jan wird noch so manches über sich ergehen lassen müssen in dieser Beziehung. Aber sonst wie gesagt hat mir diese Folge richtig gut gefallen und ich würde mir noch mehr davon wünschen. Hoffen wir also das es so bleibt:)
Also bis Freitag dann wieder allen noch ein schönes Wochenende und eine gute Woche. L.G. Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 173 – Das Schwein – 24.09.2010

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten