217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Nach unten

217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  Admin am Fr 23 März 2012, 16:39

Die Staffel neigt sich mit einer Doppelfolge dem Ende entgegen und wird heute mit dem ersten Teil eingeläutet. Die Ermittlungen zur Toten, führen Jan und Ina in ein abenteuerliches Trainingscamp, was für sie zur lebensgefährlichen Falle wird... Ich bin sicher, heute wird es spannend und am Ende werden wir eine unendlich lange Woche vor uns haben, bevor wir wissen, ob die beiden ihre Flucht überleben. Na dann...wünsche Euch einen tollen SOKO-Leipzig-Abend! Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  walli am Sa 24 März 2012, 03:50

S t ö h n….!!!! – Es wird immer doller mit diesem Spusi-Quatsch. Jetzt müssen schon Alle am Tatort in Schutzanzügen rumlaufen, treten sich gegenseitig auf die Füße.
Hauptsache Ina kann ihr Super-Wissen raus posaunen und den Rest rumkommandieren.
Ein Schmarrn, dass ausgerechnet Holger, denn wir schon viele Jahre von der Spusi kennen, anscheinend jetzt Inas Azubi ist
Der Fall ist interessant, die Erkenntnisse kamen mir aber zu schnell
Klack, klack – Tatwaffe Messer aus Block….Klack, klack Taxi Frau abgesetzt….Taxifahrer schnell ermittelt, genauso wie Bilder von der Frau
Mit Tom das war auch so ein Hick-Hack…kommt später wegen Stau. Hajo will das er sich im Büro gleich Akte von Metzger vornimmt.
Tom erscheint im Büro, Jan fragt was der Kopf macht, wohl nur geschwindelter Stau. Gerade erst eingetroffen präsentiert Tom schon alles über Metzger
Der hektische Tom, mit besonnenem Hajo passt auch nicht so recht
Bei Tom soll alles Ruck-Zuck gehen, Hajo muss dann immer den „Bremser“ geben
Die Kollegenanfrage bei Jan und die Mitteilungen bzw. Bilder auf seinem Handy, ging auch so schnell, kam schon Zauberei gleich
Bei Hajos und Toms Ermittlungen ging es ja mit dem Klack, klack weiter – Fixe Handyortung…Schwester auf Bahnhof, kennt Metzger, hat Listen kopiert.
Dazu noch ein bisschen Rettig-Labormix. Wirklich erstaunlich wie viel Treffer diesmal in ca. 20 Minuten erzielt wurden.
Nehme mal an, dass im 2. Teil noch Verwicklungen auftauchen, deshalb wohl eine Doppelfolge
Nein, Opa und Enkelin bekamen wir nicht zu sehen, genügt ja wenn Hajo Küsse per Telefon schickt
Außendienst mal in der Natur, Wald, Wildnis, im Camp finde ich klasse
Aber die KOK-Paarungen ist auch wieder so ein Käse.
Es hieß doch Jan wollte Tom als Partner haben, weil er schon vom Fitness-Center her die gute Teamarbeit mit ihm schätzte.
Das Tom diesen Wald, das Gebiet kannte sagte er ja
Vollkommener Quatsch, dass Ina dann mit Jan diesen „Ausflug“ machen will

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  walli am Sa 24 März 2012, 03:59

Was dann in der Natur ablief war sowas von daneben und unwirklich, dass ich jetzt noch einen dicken Hals habe.
Ina die Mutige, Ina die Naturliebhaberin, kein Berg zu hoch, kein Weg zu steil, immun gegen Ungeziefer, topfit im Fährtenlesen, prescht voran wie ein Feldherr der in die Schlacht zieht
Kein Gedanke an Paul, Milo m u s s pünktlich zu Hause sein, Milo m u s s nachts an Pauls Bett wachen
Dagegen wird Jan wie der ängstlichste und größte Feigling hingestellt, dem beim kleinsten Hügel die Puste ausgeht, der sich sogar vor Ameisen fürchtet, in einer Tour meckert, noch nicht mal Rauch riecht (wohl wieder verschnupft der arme Kerl, wie so oft).
Fehler gibt Ina ja nie zu. Wenn man statt 30 Minuten mehr als 90 braucht um ans Ziel zu finden, würde Jeder zugeben das er sich verlaufen hat.
Nur Ina ist eben vollkommen.
Der überängstliche Jan befürchtet natürlich auch noch Schlangen und erstarrt bei der Vorstellung von einem Rudel Wölfen.
Also blöder ging es ja wirklich nicht mehr.
Im Gegensatz dazu fühlte sich Jan mit Hajo in der Westernstadt sehr wohl, hatte Spaß im Zelt zu übernachten, am Lagerfeuer zu sitzen.
Erzählte noch wie oft er früher mit Benni Ausflüge in die Natur gemacht und mit ihm ein Lagerfeuer entzündet habe.
Aber neben der Überfrau Ina muss er das Weichei geben, dessen Abenteuer sich im Wohnzimmer bei Leni und der Kleinen abspielen und wenn schon Klettern, dann aber bitteschön kontrolliert an der sauberen Kletterwand
Mehr Quatsch konnte den Autoren wohl nicht einfallen
Auch wenn Marco überaus brillant den ängstlichen, unzufriedenen, empfindlichen Mecker-Heini spielte, hatte dieser Auftritt rein gar nichts mehr mit Jan Maybach zu tun.
Als KOK versucht er ja so korrekt wie möglich zu sein, geht aber auch oft auf Risiko wenn es sich nicht vermeiden lässt.

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  walli am Sa 24 März 2012, 04:05

Wer soll denn das abkaufen, dass die obermutige Ina Jan, bildlich gespprochen, quasi wie ein kleines Hündchen am Halsband hinter herzieht und allein alle Ansagen machte.
Jan in allem überstimmte,......wir gehen zu dem Camp, egal wie spät es schon ist. Ich will hier übernachten,...... basta!!!!!
Das Camp wirkte gleich beim Betreten sehr mysteriös. Der Leiter ließ sich ja nicht großartig ausfragen oder gab sehr rätselhafte Antworten. Viel Reden nutzte da nichts. Dafür „sprachen“ dann entsprechende Blicke und das kann Marco ja besonders eindrucksvoll
Die Waffe behalten, endlich durfte er auch mal auftrumpfen.
Komisch das abends Einer am Zelt wachte, als Jan es morgens verließ war aber keine Wache mehr da.
Meine, soweit weg hielten sie Metzger schließlich nicht gefangen.
Am Schluss durfte Jan mit viel List die Flucht ermöglichen. Rasantes Vorgehen, auf so einen Einfall muss man erst mal kommen.
Bis dahin Feigling, aber dann alles auf eine Karte setzen.
Sollte damit Jans solange anhaltende Ängstlichkeit ausgeglichen werden?
Wäre schön, wenn er wenigstens im 2. Teil beweisen kann was wirklich in ihm steckt.
Die begonnene Flucht versprach ja aufregend zu werden.
Hoffentlich erleben wir nicht wieder die große Enttäuschung und sehen in der 2. Folge mehr langatmige Büro-Ermittlungen als von der Jagd nach Ina und Jan
Hilft nur abwarten und überraschen lassen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  Kathy am Sa 24 März 2012, 19:38

oh Walli wie Recht du hast..............nachdem ich mich so sehr auf die Foleg gefreut hatte hat es Madame OberschlauAllwissendÜberfrauIna gestern wiedermal geschafft mir Folge so richtig gründlich zu vermiesen. Dabei will ich jetzt nicht sagen das sie mir garnicht gefallen hat. Nein so ist das nicht, aber was man uns da wieder präsentiert hat mit Ina kotzt mich ( Entschuldigung ) aber es kotzt mich wirklich langsam an. Walli hat es auch schon zum Ausdruck gebracht, ein so durchtrainierter junger sportlicher Mann wie Jan wurde uns in der Folge als kleiner ängstlicher Junge präsentiert der sogar Angst hat im Wald zu übernachten weil vielleicht sogar Wölfe kommen könnten Cool Cool und der schon kaputt ist da hat er den Wald noch nicht mal richtig betreten. Achja und die Ameisen piesacken ihn auch noch Shocked Wer für so viel Blödsinn verantwortlich ist den sollte man am besten dort aufhängen wo das Opfer hing Shocked Shocked Ich hab schon einen Hals gekriegt als Ina am Anfang in der Wohnung wieder allen anderen nur Kommandos gab, da könnte ich glatt den Fernseher ausschiessen. Und dann im Wald als sie zu Jan sagte sie war bie den Jungpionieren.......Hilfe Shocked die hat wohl Jungpioniere mit Pfadfindern verwechselt. Ina ist meinen Augen absolut nicht mehr tragbar und Jan tat mir gestern irgendwie richtig leid das es so den "dummen kleinen " Jungen spielen mußte. Armer Marco sag ich das nur Crying or Very sad auch wenn Marco natürlich trotzdem brilliant gespielt hat, das steht außer Frage und ich habe die Szenen mit ihm auch richtig genossen. Aber ich wünsche mir für den zweiten Teil auch einfach nur das Jan zeigen und beweisen kann ws in ihm steckt und wozu er fähig ist, das er nicht nur der kleine ängstliche Junge ist der Oberpionier Ina folgt.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  Kathy am Sa 24 März 2012, 19:50

Ich denke diese Folge wäre perfekt gewesen wenn Jan und Tom zusammen in die Rochlitzer Berge gefahren wären. Dann wäre das ganze auch glaubhafter gewesen. Ich glaube Jan und Tom würden ein tolles Team zusammenn abgeben wenn man sie denn liese. Aber das geht ja nicht denn dann wäre SuperIna nicht mehr SuperIna und würde laufend im Mittelpunkt stehen. Was die ganze Folge, den Fall betrifft so muß ich mir da erst nochmal angucken denn in erster Linie habe ich mich wie gesagt gestern einfach nur maßlos über Ina geärgert und aufgeregt. Ja und auch mir ging das alles zu schnell mit der jungen Frau wie Tom und Hajo sie so fix ausfindig gemacht hatten auf dem Bahnhof. Konnt ich irgendwie auch nicht ganz nachvollziehen. Und gespannt bin ich ja nun auch was Hajos Name auf dieser Liste zu bedeuten hat. Und ansonsten wie gesagt erwarte ich von dem zweiten Teil einfach einen Jan der zeigen darf was in ihm steckt und sich und leider auch SuperIna heil aus dem Wald rausbringt. Da heißt es nun abwarten und sich den ersten Teil nochmal angucken alleine wegen JanMarco denn er ist es wert egal wie oder was er spielen muß, Marco kanns perfekt und nur ihn geniesse ich in den Folgen............also dann bis nächste Woche eine schöne Zeit. L.G. Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  Admin am Di 27 März 2012, 20:45

So sehr ich mich auf die Folge gefreut habe, so sehr war ich am Ende genervt. Von Anfang an nur SuperIna hier und SuperIna da. Und ein Jan Maybach, der wie ein braves Schoßhündchen hinterher dackelte. SuperIna macht keine Fehler und sie verläuft sich schon gar nicht! Wie Jan aber auch nur auf den Gedanken kommen konnte…geht gar nicht! Wink Die Krönung, man zeigte uns plötzlich einen Jan (Marco setzte das wieder alles perfekt um!), der die Natur nicht mag, Zelten haßt usw… Ich dachte echt, ich bin im falschen Film oder einer Parallel-SOKO-Leipzig gelandet. Denn soweit ich mich erinnern kann, gab es Folgen, in denen ist Jan mit Benni zelten gegangen und er hat auch in der Westernstadt am Lagerfeuer mit Hajo darüber geredet. Da merkte man nix, von Angst vor Schlangen, Wölfen oder gar, daß er Zelten nicht mag. Hallo??? Geht’s noch??? Oder tut’s den Machern schon weh, was sie da verzapfen??? Langsam aber sicher, fühle ich mich immer mehr veralbert. Es wird alles oft einfach nur noch unglaubwürdig! Hab ich SOKO Leipzig von Anfang an immer neutral als gute Krimiserie gerne gesehen, so schau ich sie jetzt nur noch wegen Marco. Hätte nie gedacht, daß ich das mal sagen würde, aber es stimmt.

Eigentlich hatte ich ja gedacht, daß die Folge spannend wird. Aber ehrlich gesagt, spannend war es für mich nicht…nur die letzten fünf Minuten. Als Jan endlich zeigen durfte, daß er doch noch mehr als nur ein braver Schoßhund ist. Sein Entschluß, die Waffen zu behalten, trug schließlich dazu bei, daß er das Magazin ins Feuer werfen und die Flucht ermöglichen konnte. Jetzt ist er gut genug, um sie zu retten, weil SuperIna plötzlich nicht mehr weiß, wohin oder wie? Naja, wir werden sehen…genauso, was es mit Hajos Namen auf der Liste auf sich hat. Vielleicht wußte er gar nicht, für was er da „spendete“. Wie auch immer, ich hoffe, der zweite Teil wird spannender und man wird nicht wieder von der CHEFIN der SOKO Leipzig überfahren…denn SuperIna nervt inzwischen mehr als genug!

Und damit beende ich meine Kritik zur Folge, alles andere habt Ihr Zwei ja schon perfekt in Worte gefaßt. Smile Also lassen wir uns überraschen, was uns die Staffelabschlußdoppelfolge noch bieten wird. In diesem Sinne…eine gute Woche. Smile




avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 217 – Die Tote im Wald, Teil 1 – 23.03.2012

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten