165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Nach unten

165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Beitrag  Admin am Do 28 Jan 2010, 15:52

Dann wollen wir doch mal sehen, wie unsere Kommissare "im Dunkeln tappen"... Wink


Zuletzt von Admin am Sa 13 Feb 2010, 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Beitrag  cat am Sa 30 Jan 2010, 13:35

Die Geschichte war gut erzählt.
Was mir besonders gut gefallen hat, war die Hektik und das Durcheinander. Man muss sich mal vorstellen, der Strom fällt in der ganzen Stadt aus. Und dann musst du Ermittlungen leiten. Da ist es doch vorprogrammiert, dass einiges schief laufen wird. Man stand sich im Weg und brauchte sich doch. War gut in Szene gesetzt.
Die Kommissare haben ihre Arbeit getan. Vince war zwar dieses Mal nicht so vorlaut, aber ich brauche wohl doch noch ein bisschen Zeit, mich an ihn zu gewöhnen. Weiß auch nicht. Über Marco braucht man nichts zu sagen. Er hat zusammen mit Hajo wieder überzeugt.
Mir haben die Szenen mit Kannegießer, der im Präsidium ständig im Weg zu stehen schien, am besten gefallen.
Jan ist so herrlich auf ihn eingegangen und seine Mimik, einfach nur schön.
Als dieser Kannegießer Jan vor die Kamera lief, wusste ich allerdings schon, das wird noch ein wichtiges Detail in diesem Falle spielen.
Und wo war es auch.
Alles in allem, eine schöne Folge.
cat

cat

Anzahl der Beiträge : 3576
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Beitrag  Kathy am Sa 30 Jan 2010, 21:53

die Folge war nicht ganz schlecht, aber mich hat es doch ein bisschen genervt das über die Hälfte der Zeit im Dunkeln gespielt hat. Das war sehr gewöhnungsbedürftig, aber es sollte eben so sein. Auch mir haben am Besten die Szenen mit Jan und diesem Kannegießer im Büro gefallen. Jan/Marco war wie immer in seiner Art, Mimik und Gestik einfach hervorragend, während Hajo doch eher den sehr gestressten Chef raushängen ließ und auch Jan wieder "angeblasen" hat. Etwas blöd fand ich auch am Anfag als die vier gerade das Büro verlassen wollten und es hieß das Jan in den Kraftraum geht mit der übergroßen Tasche. Also das ist ja auch echt neu und passt nun absolut nicht zu ihm. Wer schreibt nur solchen Hafer? Ich denke Jan wäre lieber nach Hause zu Leni gegangen als in den Kraftraum.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Beitrag  Kathy am Sa 30 Jan 2010, 21:59

was Vince betrifft, ja zum Glück war er diesmal nicht ganz so im Vordergrund, trotz allem wurde ihm mehr oder weniger die Auflösung des Falles am Ende zu Teil und Jan der eigentlich sonst immer die Lösung trifft mit seinen klugen Überlegungen blieb wiedermal auf der Strecke. Das hat mir nicht gefallen und ich hoffe es kommen bald wieder Folgen wo Jan seine Fähigkeiten als hervorragander Polzist auspielen kann. Sind wir nun erstmal auf nächste Woche gespannt auf Silly........und uns die wir dabei waren bounce Bis dahin eine schöne Woche Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Leipzig ohne Saft

Beitrag  walli am So 31 Jan 2010, 23:20

Eine noch nie dagewesene Folge, die Stadt ohne Strom, deshalb auch gut. Wie Andere, habe ich die Dunkelheit nicht immer gut gefunden. Sicher eine gesamt gute Produktion, aber oft nur Schatten, blendende Taschenlampenstrahlen zu sehen, da kam ich mir oft blind vor und habe auch lange gebraucht zu wissen, wer den jetzt gerade zu sehen/oder auch nicht, war. Kann ja sein, dass Täter bzw. ehemalige SEK-Beamte die ungewöhnlichsten Verbrechen austüffeln. Aber einige Dinge liefen mir doch zu glatt. Kannegießer denkt sich aus und bis auf den Toten klappt alles wie am Schnürchen. Kein Strom mehr, der Spielzeughubschrauber ist schon in der Bank, er weiß, wann Altgeld abtransportiert wird, zaubert irgendwo 6 SEK-Anzüge für seine Helfer her, nebst einer MP. Klar mit richtigen Beziehungen kriegt man alles. Aber, dass einer der unehrenhaft entlassen wurde, noch überall drankommt bezweifele ich sehr.

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Leipzig ohne Saft

Beitrag  walli am So 31 Jan 2010, 23:35

Die Arbeit vom Team habe ich als ungerecht aufgeteilt empfunden. Vince und Ina haben durch ihr vieles Rumfahren und die ganzen Befragungen eine ziemlich ruhige Kugel geschoben. Im Hochhaus hat man gemerkt, dass Ina doch nicht immer "super" ist, als ihr die Puste ausging. Mir unlogisch warum Vince Funkgerät bei Müller auf die Straße knallte. Das Fernrohr hat mich auch nicht unbedingt überzeugt. Für was die Bank aus der Ferne beobachten, wenn ich per Funk doch mitkriege was alles abläuft. Vince Einfall mit dem Morsen wurde als die große Lösung hingestellt. O.k., so konnten die Täter letzendlich gefasst werden. Aber Jan, war doch im Gegensatz zu Hajo (Braunkohlegegner) sogleich der Ansicht, dass es um was "Großes" geht. Die Einbrecherinnen waren als Verwirrung gut eingebracht

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Leipzig ohne Saft

Beitrag  walli am So 31 Jan 2010, 23:48

Während Ina und Vince draußen eine ruhige Kugel schobenn, ist Jan von Hajo ganz schön darum gehetzt worden. "Jan kümmere dich um Kannegießer, kaum mit dem Protokoll begonnen, muss er die Gegenüberstellung machhen, dann die Befragung von der einen Frau, soll sich auch noch um den Rucksack mit Inhalt kümmern. Der arme Jan konnte ja kaum Luft holen. Und das bei einem ständig keifenden Hajo, der Jan sogar anfährt, wenn er mal den Taschenlampenstrahl abbekommt. Für mich hatte Hajo die Hauptschuld, dass Kannegießer soviel mitbekommen hat. Hätte er Jan die Zeit gegeben, dass Protokoll aufzunehmen, wäre der ganz schnell weg gewesen. Aber nein, der Herr Hauptkommissar macht ja kaum noch was selbst, braucht für jede Kleinigkeit seinen Knecht. Schließlich hat jeder unter dem Stromausfall gleichermassen gelitten, aber Hajo passte das nicht, dies nicht, schimpfte über alles und jeden und der Staatsanwalt hat die Hektik ordentlich unterstützt.

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Leipzig ohne Saft

Beitrag  walli am So 31 Jan 2010, 23:59

Hajos Benehmen wird langsam unerträglich. Ist ja nicht die 1. Folge wo er mehr darum grantelt als sonst was. Das macht für mich auch den Schauspieler Andreas immer unsympatischer. Ich habe das sowas von übertrieben eitel empfunden, als er endlich zwischen die Streithähne Frauen gegangen ist und sich danach unzählige Male seine lange Mähne wieder glatt streichen muss. Das sieht sowieso total daneben aus, hinten lange Haare bis in Locken kringeln und vorne werden die lichten Stellen überall kunstvoll verdeckt. Meine Güte, in dem Alter werden die Haare nun mal licht. Dann soll er dazu stehen und nicht immer wie ein Halbhippie rumlaufen.
Eigentlich ist man doch auf den Täter nur durch Jans Fotos gekommen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Leipzig ohne Saft

Beitrag  walli am Mo 01 Feb 2010, 00:17

Kaum hörte Jan was von eventuellen SEK Beamten, schon zeigte er SEK Kurt seine Fotos. Was für ein Quatsch, dass Hajo jetzt plötzlich wusste, dass er beim SEK war, rausgeflogen ist und Ina auch noch ihr Fett dazugeben konnte. Einen Mann, der mal dazugehörte, der die ganze Zeit um sie rum war. Kann mir doch keiner erzählen, dass sie seine Story nur aus Akten kannten.
Jan war ja derjenige der sich am meisten mit "Gernot" abgeben musste, seine Theorien und Krimikenntnisse über sich ergehen lassen musste. Er war auch der Einzige der das konnte. Seine köstliche und bis ins haarkleinste Mimik dazu wurde ja schon erwähnt. Aber die anderen 3 hätten doch nie seine Geduld gehabt, sondern ziemlich bald losgeschrien: "Jetzt hören Sie mal auf solchen Blödsinn von sich zu geben" Wie gesagt Ina und Vince konnten eine ruhige Kugel schieben, Hajo benahm sich unmöglich, aber Jan/Marco in seiner eigenen, unübertrefflichen Art machte das Hinsehen wieder zum Genuss

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 165 – Leipzig ohne Saft – 29.01.2010

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten