222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Nach unten

222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  Admin am Fr 07 Dez 2012, 19:20

Heute abend geht es um ein hochbrisantes Thema...ja, unsere Jugend ist echt "schlagfertig". Sad Und dann kommt Hajo auch noch auf die Idee, Jan endgültig zum Prügelknaben zu machen. Wenn das nicht interessant wird. Wink Ich wünsche Euch spannende Unterhaltung! Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  walli am Mo 10 Dez 2012, 21:05

Ein Problem was aktueller nicht sein konnte, denn vielleicht lief gerade während der Sendung wieder einer dieser sinnlosen, menschenverachtenden Prügeleien
Da ich aber leider nur ein ganz normaler, dummer Internetnutzer bin, beurteile ich „Rettigs-Aufklärungsarbeit“ vielleicht falsch
Jedenfalls „dröhnte“ mir der Kopf von all den „Schlauheiten“ die der „Prof.“ da raus schleuderte
Durch das teilweise hohe Tempo ließ sich schlecht logisch etwas nachvollziehen
Als „Internet-Normalo“ frage ich mich aber ob so und nur mit und durch Rettig die Sache geklärt werden konnte

Die Soko hat also ein Labor, wo ein PC steht mit dem man superintelligente Zauberkünste veranstalten kann
Die 2 Hexenmeister Ina und Rettig vollbringen mit oder ohne PC einfach mal so die allergrößten Wunderwerke in diesem Labor-Zauberkasten
Sorry, für mich ist das unrealistisch hoch 10 Unter einem Labor verstehe ich etwas ganz anderes (Vermisse die brodelnden Reagenzgläser!!!)
Deshalb finde ich es auch gar nicht gut, dass Rettig den „hocherhaben Retter“ mimt, vor dessen Weisheit man fast auf die Knie fällt
Rettig macht…., Rettig hat…..Rettig sagt: „Wir müssen ein Prügelvideo reinstellen“ also geschieht es
Gefällt mir gar nicht, dass Rettig jetzt schon als 5. zum Team gehört und so groß in Szene gesetzt wird
Noch weniger gefiel mir Inas spontaner Entschluss zum Filmen als sie hört wer das „Opfer“ sein soll
Es passt zu ihrer Gehässigkeit die Kamera draufzuhalten, wenn „Handlanger“ geschlagen werden, weil ja nur Ina sich für eine „wichtige“ Person hält

Aber seit wann muss denn die Polizei erst etwas „anbieten“ um weiterzukommen?????
Selbstverständlich muss Jan der „Prügelknabe“ sein
Unter den vielen Polizisten findet sich natürlich Keiner der den 2. Prügler gibt, also muss der Sohn dem Vater „auf die Fresse hauen“…….Sagt mal geht´s noch!!!!!!!

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  walli am Mo 10 Dez 2012, 21:13

Auch wenn die Szene nur gestellt war, durch verkehrtes Fallen oder irgendwo gegen stoßen haben sich schon viele schwer verletzt
Ich fand es so natürlich das Jan Angst hatte, aber selbst das verbietet Ina fauchend, weil die Zeit drängt
Zeit hätte es gespart, wenn Jan nicht erst nach Hause gefahren wäre um Benni „anzuheuern“
Ach so…….er musste sich ja auch seine „Verkleidung“ (Anzug, usw.) holen

Das Video…..lächerlich!!! Auf dem Film ist deutlich Blut unter Jans Nase und auf der Wange zu erkennen
An ihm zu sehen ist aber „nur“ ein Hämatom nahe dem Auge.?????
Die Stelle wird wie durch Wunderheilung immer blasser und am Schluss ist kaum noch etwas zu sehen.
Tolle Heilhaut Jan…..!!!...........Was für ein Krampf!!!!!!

Dabei gefiel mir der Anfang und Hajo wie er sich „tapfer“ mit den Mails herumschlug
Er trat die ganze Folge allem aufgeschlossen entgegen
Nur schade, dass er Charlotte bloß mit einem Küsschen abspeist
Thema Hochzeit……Klar für Hajo ist das natürlich ein „muss“
So ein souveräner HK hat natürlich seine „Fans“, in dem Fall eine patente Oma
Ein ausgekochtes (aber liebenswertes) Schlitzohr die alte Dame, die eben mal so und ziemlich ausgetrickst für den Flash Mob sorgt

Woernles Auftritte waren wieder genauso vulgär wie überflüssig

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  walli am Mo 10 Dez 2012, 21:23

Ina lässt natürlich auch diesmal die Chefin raushängen. Sie gibt die Marschroute vor und die Anderen müssen brav folgen
Sie musste ja gleich befehlen: „Leite das Video zu Rettig“, was klar machte, dass jetzt nur noch Kommandos von Rettig und seiner „angebeteten Chefin“ kommen
Ina schaut sich im TNT um, „weil sie schon groß ist“ Egal was sie danach rausbekommt, zu übermitteln oder zu sagen hat, Ina zieht bei jeder kleinen Szene eine widerliche Show ab
Im Bahnhof war Inas Anwesenheit völlig nutzlos, unter dem Strich ist sie für mich nur noch unbeliebter geworden

Mit Toms Art und Weise komme ich immer (noch?) nicht klar. Der ist mir zu forsch, zu hektisch, alles muss schnell, schnell gehen, immer eine loses Mundwerk
Beim OB „Gut für die Presse“....Zu Jan: „Wir haun dir eins aufs Maul“ (so spricht man doch nicht mit einem Kollegen/Freund….oder?)
Als Zuhörer ist er eine komplette Niete, Beispiel Hochzeit. Keine Ahnung wie ich den Kerl einordnen soll

Spielt Benni nur noch mit um sich mit seinem Vater zu streiten, wie hier über die Weltreise
Auch das einst gute Vater-Sohn-Verhältnis hat sich wie von Zauberhand plötzlich total ins Negative gewandelt, traurig….traurig
Lt. Tom hat Benni ja fest zugeschlagen…….kleine Rache an seinem sturen Vater….???
Doch Jan telefoniert ja am Schluss mit Leni und trägt ihr auf Benni zu sagen: „Wegen der Weltreise reden wir noch…“
Wird Benni gar für die Schläge mit der Reise belohnt??
Die Autoren kriegen es fertig, das Fehlen des Sohnes bei der Hochzeit mit der Weltreise zu erklären, die der Vater ihm ja spendiert hat!!!!!!!

Neben KOK Maybach erlebten wir auch den Privatmensch und Vater, jede Szene absolut überzeugend
Besonders gut gefiel mir der liebevolle Papa, alles was Thema Hochzeit betraf, das erschrockene und ängstliche "Prügelopfer"
Marcos Mimik wie immer in der richtigen Sekunde, einfach sagenhaft
Auch seine Blicke, er drückt mit den Augen genauso viel oder gar noch mehr aus wie mit Worten
Diesmal „schluckte“ er sogar wie auf Kommando……alles in der Folge spielte Marco einfach super

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  Admin am Di 11 Dez 2012, 17:57

Hi Walli,

ich kann Dir in allem nur zustimmen! Smile Und daher will ich auch gar nicht weiter noch großartig was schreiben. Zumal mir im Grunde nur zwei Dinge absolut im Gedächtnis geblieben sind.

Das ist zum einen Ina, die mich langsam mehr als fuchsig macht. Also ehrlich gesagt, ich bezweifle es sehr, daß sie schon groß ist. Wink So benimmt sich kein Erwachsener seinen Kollegen gegenüber und außerdem wurde früher immer zu zweit ermittelt. Aber was früher war, ist ja heute alles schlecht. Es muß alles auf modern getrimmt sein...und demnächst stimmt dann auch noch die Frauenquote, oder wie? Wink

Und zum anderen blieb mir ganz besonders die Szene von Jan mit Charlotte am Arm im Gedächtnis. Als er so lieb mit ihr redete, was denn Benni anging usw. Das war so herzig. Smile Überhaupt habe ich dieses Mal die privaten Szenen genossen, auch wenn mal wieder mit Benni ein wenig die Fetzen flogen. Und das mit dem Heiratsantrag muß er wohl auch noch mal üben. Wink Aber irgendwie macht es ihn ja auch so sympathisch. Smile Und er hat es ja mit Leni und Hajo auch nicht gerade leicht.
Wie Walli schon sagte, Marco hat das alles wieder großartig umgesetzt und er allein macht SOKO Leipzig noch sehenswert. Smile Auch wenn vieles inzwischen großer Käse ist...

So, das wars von mir. Mal sehen, was die nächste Folge bringen wird...


avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 222 – Leipzig kloppt – 07.12.2012

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten