236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Nach unten

236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Beitrag  Admin am Fr 22 Feb 2013, 17:40

Jan ist wieder mal da und gleich geht es um eine Kindesentführung, hinter der wohl eine größere Tragödie steckt. Lassen wir uns überraschen, wie der Fall gelöst wird und ob Jan nach seinen BKA-Einsatz schnell wieder ins Alltagsgeschäft finden wird. Viel Vergnügen! Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Beitrag  walli am So 24 Feb 2013, 17:53

Hajo als Babysitter, kann später zum Dienst kommen, weil Leni ihr Termin wieder mal wichtiger ist als Lotte….bescheuert!!!!!
Opa nimmt Enkelin mit zum Einsatz….Schwachsinn!!!!……
Papa Jan würde bei sowas sofort wegen Kindesmisshandlung angezeigt
Fehlte es an Handlung....oder was hatten diese albernen Szenen (einschließlich Hajos beklackertes T-Shirt) zu bedeuten
Ich freue mich auch wenn Lotte zu sehen ist, aber doch bitte nicht in so einem blöden Klamauk
Übrigens, die gleiche Szene wie in der 1. Folge "Flucht nach Fahrplan". Da setzte Jan dem kleinen Benni die Polizeimütze auf, bei Lotte machte das ein Kollege

Ansonsten eine nahegehende, emotionale Folge
Gefiel mir, dass die Ermittlungen in mehrere Richtungen ging, es nicht nur einen, sondern mehrere Verdächtige gab.
Der Fall wurde nachvollziehbar durch immer neue, logische Erkenntnisse gelöst.
Die zwischenzeitliche Tragik, der verdächtige Lehrer, Unfall des Vaters, Mobbingvorwürfe gegen Marcel, hielten die Spannung hoch
Mit der Oma als Täterin hätte ich nicht gerechnet, aber gut gemacht alles mit langen Vergangenheitsvorkommnissen zu begründen

Kaum zu glauben, dass der Fall ohne die Internetzauberin Olivia und tatsächlich ohne die allwissende Frau Prof. Ina gelöst wurde.
KOK Zimmermann macht also auch mal Urlaub, bin fassungslos….!!!
Jan meckert aber nicht über ihr Fehlen, wie Ina das ja mit spitzer Zunge bei seinen BKA-Einsätzen macchte
Empfand es als Wohltat weder Rettig, Ina, Olivia und auch kein Labor zu sehen

Scheint ja fast so, kaum das Jan zurück ist, kann auch wieder normal ermittelt werden.
Keine Fantastereien, Niemand von den Toten auferstanden, übertriebenen Härteeinsätze, Rauchbomben, MP oder sonstiges Rambo-Gehabe

Allerdings hat sich Hajo in seinem Verhalten ständig gedreht wie eine Fahne im Wind
Besonders wenn er Jan immer ausbremste um dann selbst energisch vorzugehen, wie z.B. bei Zecher
Auch als er zu Binz sagte, man müsse Jan verstehen er sei ja selbst Vater eines Kindes….???...Hallo!!!
Ist Hajo doch auch. Vater bleibt Vater, auch wenn Leni erwachsen ist
Überhaupt finde ich vieles an ihm merkwürdig. Mal „lässt“ er ermitteln, ist ganz erstaunt über das Heraus-gefundene und dann…..plötzliches Genie: „DAS“ ist es, warum ist es mir nicht früher eingefallen“
Wirkt auf mich immer wie ständiger Wechsel zwischen „ganz doof“ und „superintelligent“

Mir ein Rätsel warum das Team für alle Ermittlungen jetzt erst den Segen von Binz braucht

Tom, nun er hat ja ganz schön geackert. Aber egal was und wie er es macht, mir ist seine Art zu heftig, wirkt immer so draufgängerisch

Typisch für Marco, in vielen Szenen erkannte man nur an seiner Mimik wie entsetzt, besorgt, mitfühlend er war, wie hilflos er sich zeitweise fühlte
Energisch und laut erlebt man Jan ja eher selten. Aber wenn er bei einer Kindesentführung ruhig und „lieb“ geblieben wäre, hätte es total unglaubhaft gewirkt
Typisch für den Profiler Jan auf die Logik Medikamentenmissbrauch zu kommen, wenn es zwar eine dicke Krankenakte gibt, aus der aber keine Diagnosen hervorgehen

Rollen, wo Jan ängstliche Vatergefühle ausspielen kann, gefallen mir sehr gut.
Besonders weil Marco das absolut überzeugend darstellt
Tja, wenn nur alle Folgen so wären. Nachvollziehbare, tragische Handlung, die ohne knallende, krachende und unrealistische Übertreibungen gelöst werden.
Ebenso wie wir es von unserer „alten“ Soko gewohnt sind und mögen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Beitrag  Admin am Fr 01 März 2013, 17:34

Ja, Walli, diese Folge hatte etwas von der guten alten Zeit. Gerade ganz am Schluß, als das Team nach gelöstem Fall zusammenstand, kam das alte Flair der guten alten Folgen für einen Augenblick durch...Nostalgie pur. Smile

Ich muß gestehen, ich hab es genossen, daß diesmal der Fall ohne die nervigen Weiber, SuperIna und OberschlauOlivia, gelöst worden ist. Niemand, der herablassend die rausgefundenen Fakten als Vortrag hält und die Männer dabei wie dumme Schuljungen da stehen läßt. Ich weiß, das klingt jetzt hart, aber mich nerven die Mädels einfach nur noch. Da war es echt eine Erholung, daß diesmal Rettig das Ergebnis nur auf das Tablet mailte. So war es ja früher auch, daß eben das Labor, KTU, Gerichtsmediziner usw. die Ergebnisse in Akten vorbei brachten oder telefonisch durch gaben. Aber heute macht das ja SuperIna im Labor...nerv. In keiner anderen Krimiserie, die ich schaue, machen die Kommissare/Kommissarinnen solche Laborarbeiten, dafür gibt es nun mal die Spezialisten. Aber vielleicht schaue ich auch nur die falschen Serien? Wink

Diesmal wurde wieder ganz normal ermittelt, Zeugen vernommen, Verhöre geführt und oh Wunder, Tom konnte doch tatsächlich auch den PC bedienen und einiges herausfinden. Wozu braucht man also OberschlauOlivia? Daß Hajo dabei seine Meinung immer mal änderte...gut, das gehört wohl dazu, als nur stur zu sein. Ich fand den Fall an sich ganz interessant und das Ende war wirklich überraschend, jedenfalls für mich. Und doch war alles nachvollziehbar und nicht so „gezaubert“ wie in manch anderer Folge.

Was die Szenen mit Lotte und Hajo anging, das fand ich jetzt gar nicht so schlimm, wie Walli, Mir hats gefallen, daß Hajo auch mal auf die Kleine aufpassen mußte. Konnte aber verstehen, daß Jan das gar nicht gefiel, als er erfuhr, daß Lotte mit am Tatort und im Präsidium war. Benni war damals immerhin schon älter. Dagegen stimme ich mit Walli überein, daß Marco diese Szenen immer grandios spielt. Aber wann macht er das schon mal nicht? Er spielt IMMER perfekt. Smile

Und das wars von mir zu der Folge…
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Beitrag  Kathy am Fr 01 März 2013, 21:05

Hm Walli und Bine ich hoffe ihr steinigt mich jetzt nicht denn mir hat die Folge nicht so gut gefallen Shocked Allerdings stimme ich euch trotzdem in vielem zu und in erster Linie natürlich darin das es einfach eine Wohltat war das die "Mädels" ( wie Bine die beiden Oberschlaudamen bezeichnet hat Cool ) nicht dabei waren und ebenso der Laborrettich Wink Ja das habe ich auch genossen und ich habe im Verlauf der Folge gedacht wzu brauchen die drei Männer eigentlich diese OberdussligenOberschlauenBesserwisserischen Damen. Es geht doch auch ohne sie und ja das "Bild" am Ende als die drei so zusammenstanden fand ich auch richtig schön. Warum mir die Folge trotzdem nicht so gefallen hat kann ich garnicht genau sagen, ich hab auch garnicht mehr alles so im Gedächtnis da ich sie mir noch nicht wieder angesehen habe. Das es die Oma war habe ich auch wenn das jetzt vielleicht arrogant klingen mag gewußt. Spätestens ab dem Moment als Hajo mit ihr gesprochen hatte im Kinderzimmer von dem Jungen. Aber vielleicht lag es auch einfach nur an der Schauspielerin weil ich die nicht mag No Hajo hat mich auch bissel genervt in der Folge vorallem als er Jan aus dem Verhörraum geholt hat Evil or Very Mad Das fand ich mehr wie daneben als ob er es besser machen würde. Naja und dann war mir auch einiges zu durcheinander und kompliziert. Man wollte viele Verdächtige zeigen und gerade deswegen weil sich die drei erst so sehr auf den Lehrer eingeschossen hatten ist mir immer mehr der Verdacht gekommen das es halt die Oma war. Klar war der Fall emotional und gerade in solchen Folgen kann Jan seine Gefühlswelt ausspielen und Marco hat das auch wie immer perfekt gemacht aber wie gesagt so richtig gefallen hat mir die Folge eben trotzdem nicht. Tut mir leid.
Heute werde ich mich wieder ausklinken denn schon wieder eine Folge ohne Jan/Marco aber dafür wieder volles FrauenpowerOberschlauprogramm No Evil or Very Mad Nee darauf hab ich keine Lust. Ich wünsch euch aber viel Spaß Cool L.G. Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 236 – Wahre Liebe – 22.02.2013

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten