221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Nach unten

221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  Admin am Fr 30 Nov 2012, 16:45

In dieser Folge ist Jan wieder dabei und darf sich gleich als Lehrer versuchen. Wer da wohl wem was beibringen wird? Wink Lassen wir uns überraschen, ob Jan in seinem "Job" etwas zur Aufklärung am Tod des Lehrers beitragen kann. Wünsche Euch einen spannenden Abend. Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  walli am So 02 Dez 2012, 01:36

Das brisante Thema wurde gut umgesetzt.
Die Migranten spielten ihre Rolle auch gut, ihr jeweiliges Umfeld war ebenfalls glaubhaft
Verständlich, dass in viele Richtungen ermittelt wird.
Negativ fand ich, dass Vieles zu sehr „durchleuchtet“, Befragungen zu langatmig waren
Diese Szenen kamen mir öde und langweilig vor. Geschickt gemacht den Verdacht auf mehrere Personen zu lenken
Allerdings, Frau Rektorin wirkte auf mich mehr wie eine Laiendarstellerin, anstatt der hochgepriesenen, berühmten Schauspielerin

Doch diese Soko mit der früheren Teamarbeit zu vergleichen fällt mir sehr schwer

Bei Hajo…das Übliche: umständliche Befragungen, vage Vorschläge, ein paar müde Anweisungen

Tom gab sich ja mal alle Mühe. Seine unendliche Foto-Wand, samt Kommentaren, waren aber überflüssiger wie ein Kropf
Noch blöder der „Ina-Anbeter“ Rettig, der anscheinend erst etwas tut wenn er den Namen Zimmermann hört.
Seine verwunderten, doofen Blicke zwischendurch machten die Szenen erst recht zu „Wegguckern“


walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  walli am So 02 Dez 2012, 01:45

Aber Ina…..das war echt das Letzte. So darf man einfach keine Verhöre führen wie sie es mit Maria machte
O.k…..Marias (Ehe)Verhalten will ich nicht beschönigen und auch nicht für gut heißen
Trotzdem hätte die Fr. KOK sie nicht so ankeifen und arrogant behandeln dürfen, wie abgelaufen

Noch schlimmer Inas Befehle, Kommandos oder wie immer man das nennen will, als Tom und Jan unbedingt Frauenartikel in der Wohnung finden m u s s t e n
Weil Ina den Ehe-Beweis bequem in einer Akte lesen kann, sind alle Anderen blöd, unfähig, blind, oberflächlich, wenn sie nicht etwas anbringen, was gar nicht da ist
„Schau hier nach……überprüf dies und das….muss man alles selbst machen….weiter so….!!!!!!!!!!“........ und Hajo lässt sein Goldkind auch noch stillschweigend weiterschimpfen
Im Büro hält Ina Jan dann auch noch überheblich die Heiratsurkunde unter die Nase…..ja hätte er die unterwegs irgendwo auf der Straße finden müssen???

Hallo….was geht denn hier ab???
Habe ich verpasst, dass Ina inzwischen zur Chefin aufgestiegen ist oder warum darf sie sich so aufspielen?
Wohlgemerkt, bei normalen Ermittlungen und nicht im Labor, wobei sie als „Spusi-Superchefin“ schon die größte Lach-Nr. ist
Was Ina hier abzieht ist weit entfernt von jeglicher Dienststellen-Realität
Kein Kollege mit gleichem Dienstgrad würde sich so von einer angeberischen, überheblichen, eingebildeten, auf superintelligent und allwissend machenden Kollegin, herunterputzen lassen, wie Ina das mit Tom und Jan macht
In der Folge hatte sie sich ganz besonders auf Jan eingeschossen
Jan, das Schaf, beschwerte sich ja noch nie, aber jetzt kuschen schon 2 Männer vor dieser widerlichen Ina
Ich fasse es nicht. So ein ekliges Weib würde ich nicht mal mit Gummihandschuhen anfassen
Bevor Ina sich auf Hajos Chefsessel breit macht, sollte man sie, samt ihrem bescheuerten Rettig, schleunigst aus der Soko entfernen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  walli am So 02 Dez 2012, 01:48

Lehrer Jan gefiel mir dafür sehr gut.
Wenn er sich auch erst weigerte und dann einen holperigen Unterrichtstart hinlegte, konnte er schließlich doch überzeugen
Ich erinnere mich allerdings nicht, Jan schon irgendwann mal betrunken erlebt zu haben
Da er sich für den nächsten Tag aber einen tollen Unterrichtsplan ausdachte, kann sein „Brummschädel“ nicht allzu schlimm gewesen sein
Eine ausgefallene, aber sehr wirkungsvolle Methode Wissen durch Fußball zu vermitteln
Sein Vorgänger „lehrte“ mit „Chips und Volksliedern“, Jan macht das denn eben mit dem „runden Leder“
Letztlich kommt es auf das Ergebnis an
Es passte zu dem verständnisvollen Menschenfreund Jan, dass er sich schon nach 2 Tagen für seine Schüler einsetzt, bzw. er den Test wichtiger fand, als eine Festnahme
Vielleicht täusche ich mich, doch ich fand die entsprechenden Szenen zeigten deutlich den großen Fußballfan Marco
Solche Folgen sind wirklich sehenswert
Vor Szenen, wo Jan für Ina den Hanswurst geben muss, soll man uns aber in Zukunft gefälligst verschonen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  Admin am Mo 03 Dez 2012, 21:11

Ich kann mich Wallis Worten nur anschließen! Smile Besser hätte ich es auch nicht schreiben können.

Ich frag mich auch schon lange, ob ich die Folge verpaßt habe, in der Ina den Chefsessel übernommen hat. Seit sie das Labor hat, ist sie eh völlig abgehoben. Ach ja, was war das mal für ein tolles Team...seufz. Aber heute? Ina hat Jan und Tom schlimmer wie Anfänger behandelt, als sie da in der Wohnung auf Spurensuche waren...ohne Worte.

Was Jan als Lehrer angeht...so einen Unterricht kann man sich nur wünschen, auch wenn der Start etwas holprig war. Und Marco hat das mit dem Fußball sichtlich Spaß gemacht. Wink Seine Szenen waren echt die Lichtblicke in einer Durchschnittsfolge. Smile

Übrigens, was mich immer ärgert, ist, daß man nie versteht, was die Leute in ihrer Landessprache reden. Kann man da nicht mal Untertitel einblenden? Wäre immerhin ein Anfang und Service für DEUTSCHE Zuschauer. Wink

Und das wars von mir zu der Folge. Mal sehen, wie es weitergehen wird...


avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  Kathy am Di 04 Dez 2012, 19:38

etwas verspätet will ich nun auch noch meinen Senf dazu geben obwohl Walli und Bine ja schon alles auf den Punkt gebracht haben. Ich hab mir gestern die Folge ein zweites Mal angeguckt und dachte das sie mir beim zweiten Mal vielleicht besser gefällt wie am Freitag. Aber leider war dem nicht so denn ich habe mich beim zweiten Angucken noch mehr über Ina aufgeregt als beim ersten Mal. Ina schafft es echt einem eine Folge so richtig schön zu versauen. Was sie hier abgedrückt hat war echt der absolute Hammer. Schon der Anfang als sie mit dem Auto wie eine Geisteskranke vorfährt um Tom abzuholen. Alleine die Szene war schon sowas von sinnlos, aber wahrscheinlich sollte wir das "cool" finden. Der Knaller war aber dann die Szene als sie Jan am Telefon Anweisungen gab wie er eine Wohnung zu durchsuchen hat. Und dann noch so saublöde zu sagen "alles muß man selber machen". Und Hajo steht wie ein Depp neben dem Telefon und sagt kein Wort. Und dann noch solche dämlichen Sätze wie "was Frauen so essen, Salat und Diätcola"???? Da hat Jan wenigstens einmal dir richtige Anwort gegeben das er schließlich auch Salat ißt. Und so ein Scheiß überhaupt Diätcola. Ok abgehackt. Es ging ja noch weiter mit SuperOberPolizeipräsidentinIna bei dem Verhör mit diesem Ari als sie zu Tom sagte, das macht sie mal lieber selber, er solle sich zurückhalten. Was glaubt die Frau eigentlich wer sie ist. Es wird echt immer schlimmer mit ihr sogar der Rettig ist ihr schon "hörig" und macht nur was wenn es auch von Frau Zimmermann kommt. Nee also wenn das so weitergeht sehe ich echt rot was die Zukunft von Soko Leipzig angeht. Da wäre es wahrscheinlich sogar ( so hart und blöd das auch ist ) für Jan/Marco besser er wäre garnicht mehr dabei. Wenn ich nur daran denke was auch noch für neue Gesichter auf uns zukommen wie sollen dann noch richtig gute Folgen zustande kommen. Also ich sehe da echt schwarz.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  Kathy am Di 04 Dez 2012, 19:50

Nun hab ich mich nur über Ina aufgeregt und noch gar nichst zu dem Fall gesagt. War nicht schlecht aber auch nicht gerade der Reißer. Durschnitt halt wie Bine schon geschrieben hat. Jan als Lehrer allerdings hat mir richtig gut gefallen. Marco hat das so wunderbar gespielt, genau so wie wir ihn kennen und mögen. Er kann sich eben auf jeden Menschen einstellen und er hat die notwendige Sensibilität dafür. Ich habe die doch eher wenigen Szenen mit Jan richtig genossen und fand es sehr schade das sie doch so sehr zerstückelt wurden. Dafür durfte ja SuperIna schöne langatmige Befragungen machen Evil or Very Mad Ja Jan/Marco war der einzige Lichtblick in dieser Folge und es war schön ihm zuzusehen wie er sich ganz langsam und auf seine eigene Art auf die Klasse eingestellt hat. Großartig.
Mal sehen wie diese Woche die Folge werden wird, da muß sich der arme Kerl nach einer "Idee" von Hajo verprügeln lassen Sad Ina scheint das ganze ja zu filmen wenn ich den Trailer richtig deute. Da wird sie ja sicher Spaß dran haben Evil or Very Mad Wir werden sehen.
Bis dahin allen noch eine schöne Advenstwoche Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 221 – Tod eines Lehrers – 30.11.2012

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten