120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Nach unten

120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Admin am Fr 15 Jun 2012, 15:25

Wieder gibt es zwei Folgen hintereinander...und ich schaue Fußball. Wink
Dabei gehört gerade "Hajos Geheimnis" zu meinen Lieblingsfolgen, da es um Sterbehilfe, also ein sehr wichtiges Thema geht und auch Hajo und Jan sich noch so nahe standen. Smile
"Grauzone" war wohl so grau, daß es bei mir keine Erinnerung hinterlassen hat. Wink
Ich wünsche Euch auf alle Fälle einen schönen SOKO Leipzig-Abend. Smile


Zuletzt von Admin am Do 28 Jun 2012, 15:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Admin am Sa 16 Jun 2012, 12:38

Ja, so schnell kann es gehen...da war die "Grauzone" plötzlich in der grauen (Wetter-)Zone verschwunden...hahaha. Das war aber auch der Wahnsinn gestern, als das Gewitter mit sintflutartigen Regengüssen gestern in der Urkraine niederging und das Fußballstadion zum Schwimmstadion gemacht hat...hihi. Ich hätte nicht gedacht, daß sie den Rasen so fix wieder spielbereit und diese riesen Pfütze weg kriegen...war schon faszinierend. Das "Wetterspiel" war fast besser als der Fußball...grins.

So, das mal nur so am Rande und zur Erklärung, weil ich oben im Titel die "Grauzone" rausgenommen habe. Ich nehme mal an, daß die Folge dann nächste Woche kommt und sich dementsprechend eben alle Folgen um eins nach hinten verschieben werden. Macht ja nichts, wir nehmen es, wie es kommt...bleibt uns ja eh nix anderes übrig. Wink

Immerhin lief ja dann "Hajos Geheimnis" und diese Folge geht mir immer wieder nahe...sie ist einfach total emotional. Und Marco und Andreas spielen die Gefühle in den Szenen wieder genial aus. Smile Da war ja auch noch das so vertraute Verhältnis zwischen Jan und Hajo zu spüren, was sich ja leider bald ändern wird...grrrrrr... Evil or Very Mad

Wie Hajo dann den Todesengel zum Geständnis bringt, wo sie ihn doch erst mal selbst zum Täter machen wollte, finde ich immer wieder faszinierend. Schade nur, daß solche Todesengel die Sterbehilfe immer in ein kriminelles Licht ziehen und so den wirklich leidenden und schwerstkranken, unheilbaren Patienten, die noch selbst entscheiden können, was sie wollen, ein würdevolles Ende ihres Lebens verwehrt bleibt...das macht mich traurig. Sad Ich glaube kaum, daß es mehr Morde geben würde, wenn Sterbehilfe in einem gewissen Rahmen straffrei erlaubt wäre. Aber das ist ja nur meine persönliche Meinung und jeder sieht das anders...und gesunde Menschen so wie so.

Was ich noch sagen wollte...die konnten ja in der Folge froh sein, daß sie die Leichen alle noch exhumieren konnten. Denn was wäre denn gewesen, wenn die Leichen damals alle eingeäschert worden wären? Dann hätten sie nix mehr nachweisen können. Da könnte man nun auch fragen: Ist das Exhumieren eigentlich gerecht? Ich meine, nur weil es da eine Leiche gibt und dort nur Asche...der eine kommt ungeschoren davon, der andere nicht? Aber vielleicht kann man das ja auch schon in Asche nachweisen? Wie auch immer, war nur so ein Gedanken von mir.

Und damit erlöse ich Euch von meinem dämlichen Gelaber. Wink Hoffe, Ihr schreibt jetzt noch eine richtige Kritik zur Folge und nicht nur so ein dusseliges "Gefühlschaos" wie ich. Smile In diesem Sinne, haut rein in die Tasten! Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  walli am Sa 16 Jun 2012, 16:04

Richtig Sabine, Sterbehilfe, ein interessantes, brisantes Thema, hier nach „alter“ Soko-Art sensibel verpackt
Schließe mich Deinem Kommentar völlig an. Gehe nur auf das ein oder andere ein, was mir positiv bzw. negatiiv auffiel
Obwohl 14 Sterbehilfe-Morde, setze ich mal ein großes ? dahinter. Zieht sich über Jahre hin und Keiner merkt was…?
Auch komisch, dass ausgerechnet die „Neue“ von Wolf, Inas Ex, die Fälle anzeigt
Ina führte sich unmöglich auf, fehlte nicht viel und sie hätte diese Frau Dr. „gefressen“
In der Folge stieg Staatsanwalt Dr. Kruse ein, verdreckt mit Fahrradschmiere
Etwas unbeholfen, trottelig, aber im Gegensatz zu Binz, ein Typ zum „knuddeln“
Kapierte aber nicht, dass Hajo Leni gesteht seiner Frau ein tödliches Mittel in die Klinik gebracht zu haben, doch Dr. Conradi findet bei der Obduktion nicht eine
einzige auffällige Substanz…???
Katrin muss man sehr loben, schön das man ihre "Arbeit würdigte", man sie bei de Obduktion erlebte.
Katrins Untersuchungen, ihre Ergebnisse, alles ruhig und fachlich übermittelt. Ganz im Gegensatz zu Ina, die wichtigtuerisch im weißen Kittel große Reden schwingt
Hajos Erinnerungen, Gespräche mit Leni und der Schwester, „schlechtes Gewissen“, Schreibtisch räumen (zum wievielten Male eigentlich schon) zogen sich für meine Begriffe zu sehr in die Länge
Man muss aber anerkennen, dass Andreas alle Szenen sehr gut umsetzte
Die Ermittlungen verteilten sich ja auf das ganze Team

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  walli am Sa 16 Jun 2012, 16:06

Jan hingegen musste meistens emotionale Schwerstarbeit leisten
Mit Leni das Grab der Mutter besuchen, schon mal vorsichtig Obduktion andeuten, Hajo über „Todesengel“ aufklären, dabei noch für Leni um Verständnis bitten weil sie sich das Video mit ihrer Mutter anschaute.
Versucht Kruse die Obduktion auszureden, weil er für Hajo die Hand ins Feuer legt.
Leider muss er ihm dann doch die Obduktion „beibringen“.
Dafür brummt ihm Hajo die Vernehmung vom „Todesengel“ auf, weil „er das nicht kann….“
Dabei erlebt man Jan dann doch energisch und laut
Merkwürdig das Hajo trotzdem ins Vernehmungszimmer stürmt und auf Umwegen über die Sterbenacht seiner Frau, der Schwester schließlich das Geständnis „entlockt“
Jan schafft es gar sich an Fr. Trautschkes Grab von der Obduktion zu überzeugen
Als Hajos „Unschuld“ dann bewiesen ist, sein typisches, zufriedenes Grinsen
Keine Action, doch wenn Marco mit vorsichtigen Worten und passender Mimik überzeugt, unterstreicht er sein schauspielerisches Können für mich noch glaubhafter

PS Kathy, mit einer neuen Story bin ich ungefähr in der „Zielgeraden“
Hoffe, ich kann in Kürze loslegen

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Kathy am Sa 16 Jun 2012, 18:32

Hallo ihr zwei, nun will ich mich aber auch hier wiedermal zu Wort melden nachdem ich schon letzte Woche nichts von mir hören ließ. Aber die Folge ohne Marco hatte ich eh nicht angeguckt und das Pessach Fest hat Walli perfekt zusmmengefasst Smile
So aber nun zu gestern abend. Erst war ich ja sauer das durch die Fußballverlängerung zur Soko Zeit erst noch Der Alte kam Evil or Very Mad und ich dachte echt die bringen dann um zehn Grauzone Evil or Very Mad Aber zum Glück ist dem nicht so gewesen denn auf Grauzone kann ich gut und gerne verzichten und hätte die Folge eh nicht angeguckt No
Aber so war ja dann der Abend wenigstens noch etwas gerettet. Ja und ich kann euch beiden nur Recht geben Bine und Walli diese Folge ist wirklich sehr emotional und geht mir sehr nahe. Ich hatte sie garnicht mehr so richtig in Erinnerung denn ich habe sie seid der ersten Ausstrahlung gestern das erste Mal wieder gesehen. Das Thema Sterbehilfe ist wirklich kein einfaches Thema und damit umzugehen ist noch schwieriger. Aber ich finde es wurde hier in der Soko Folge sehr gut umgesetzt insbesondere von Hajo und Jan. Ich fand besonders die Szenen zwischen Hajo und Jan richtig wunderbar denn Bine hat es schon gesagt, hier waren sich die beiden noch so nahe und man hat noch dieses Gefühl von Vater/Sohn Beziehung gespürt. Das hat richtig gut getan. Und wer könnte solche Szenen auch emotionaler spielen als JanMarco wobei auch Andreas in dieser Folge gezeigt hat das er durchaus auch emotionale Szenen spielen kann. Allerdings fand ich die Szenen die Walli schon beschrieben hat wo Hajo in "Erinnerung" war doch auch etwas zu lang und ganz so richtig habe ich es auch nicht verstanden das Leni so wenig von ihrer Mutter wußte bzw. sie so nicht kannte wie in dem Videofilm. Leni war immerhin 19 Jahr als ihre starb. Das fand ich etwas merkwürdig.

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Kathy am Sa 16 Jun 2012, 18:48

Ansonsten wie gesagt hat mich am meisten JanMarco überzeugt der wie Walli schon richtig schön gesagt hat emotionale Schwerstarbeit leisten mußte. Ich fand es ja von Ina schon richtig bissel "gemein" Jan gegenüber als Kruse fragte wer es denn Hajo sagt wegen der Exhumierung seiner Frau und sie gleich Jan anguckte und meinte er macht das. Ja das darf Jan machen während sich doch sonst ständig Ina in den Vordergrund stellt. Aber das ist ein anderes Thema Rolling Eyes Rolling Eyes Um nochmal auf die Sterbehilfe zu kommen, ich denke in bestimmten schweren Situationen ist Sterbehilfe eine Erlösung für den Betreffenden und auch die Angehörigen denn es gibt nichts schlimmeres als zu sehen und zu erleben wie ein geliebter Mensch regelrecht kaputt geht und nur durch Apparate am Leben erhalten wird und wie Bine schon sagt nicht in Würde sterben darf. Mehr kann ich nicht dazu sagen.


PS. Da freu ich mich aber schin Walli das es bei dir bald wieder losgeht mit einer Geschichte. Ich war schon ganz unruhig Cool Na dann bis bald.





Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Admin am Do 28 Jun 2012, 15:43

So, da ist die "Grauzone" doch wieder aus grauer Nacht aufgetaucht. Wink Denn wie ich inzwischen rausgefunden habe, wurde die Folge nachts noch gesendet. Ja, die Fußball-EM hat doch für so einiges Durcheinander gesorgt. Aber auch wenn die Folge noch gesendet wurde...meine Erinnerung an den Inhalt bleibt grau. Wink
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: 120 – Hajos Geheimnis – (ES 14.03.2008) / 121 – Grauzone – (ES 28.03.2008)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten