197 – Vater, Mutter, Kind – 21.10.2011

Nach unten

197 – Vater, Mutter, Kind – 21.10.2011

Beitrag  Admin am Fr 21 Okt 2011, 15:43

Für die heutige Folge wünsche ich Euch einfach nur einen schönen TV-Abend. Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 243
Anmeldedatum : 10.01.10
Alter : 53

http://mymarcogirnth.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vater, Mutter, Kind

Beitrag  walli am Sa 22 Okt 2011, 21:34

Eigentlich klar, dass Jan nicht mitspielt. Nur dann fehlt die richtige "Würze"
Der Fall war stellenweise spannend, weil nichts vorhersehbar. Aber dann ging es daneben, als man sah, dass Vater und zukünftiger Stiefvater gemeinsame Sache machen, Letzterer den Vater reinlegte. Ab da wurde es nur noch absurd. Bei der Abschlusssszene mit dem "Zauberwald" war es kein Krimi mehr, sondern Märchen. Mir kam der Gedanke......."und wenn sie nicht gestorben sind....."
Die Männer überzeugend, da nicht zu durchschauen. Arme Mutter, schwanger, verzweifelt, hatte ihr Kind wieder, aber ein Scherbenhaufen von Partnern, auch gut gespielt
Das Team war bei den Ermittlungen bemüht. Ina sogar kurz als Prof. Labor. Nur nie zu erkennen, was das Gehabe soll. Muss dann erklärt werden, dass es der Überwachungsteil für den Koffer ist. Sonst werden die Beteiligten die sich zuviel "zoffen" getrennt verhört, diesmal störte sich das Team nicht daran
Einen Müllwagen zu stoppen, ohne auch nur den Polizeiausweis vorzuzeigen, wo gibt es denn sowas. Vielleicht in Sachsen ja anders, aber in unsere Müllwagen werden die Tonnen gekippt. Nur 1 holt gelbe Säcke ab, keine blauen. Ein Handy darin zu finden, nur durch anheben der Säcke....... absurd. Der Einfall die Nr. anzurufen kam wiel zu spät. So lief einiges sehr unglaubhaft ab
Welcher Käse, dass Wörnle, der ja als "Swinger-Flitzer" dazu stieß, jetzt auf scharfe Mitarbeiter- Prüfung macht. - Kauft dem Kerl Keiner ab. Wirkte ja bisher eigentlich zu blöd um sich Kriminalrat zu nennen
Nach vielen Jahren taucht Inas Bruder also wieder auf. Muss natürlich eingeläutet werden, weil nächste Woche mit seinem angedrohten Tod das Ultimatum durchgesetzt werden soll
Ein Hammer, dass letzte Folge der Startschuss für die Kündigung schon fiel. Diese Folge drehte sich bald mehr um diese Kündigung, als um den Fall. Nächste Woche geht es wohl so weiter, dann stehen uns noch immer 2 Folgen bevor, wo das Thema im Focus bleibt. Ein Plus für Vince, wie er Hajo mit seinem "Kauf" solange nervt, bis der ihm sagt was Sache ist Ausgerechnet Vince mit dem lautesten Mundwerk von Allen.......Unfassbar

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Vater, Mutter, Kind

Beitrag  walli am Sa 22 Okt 2011, 22:17

Jan fehlte mal nicht wegen Krankheit. Darf er ja auch nicht. Regt sich ja Hajo immer maßlos auf, weil das bei ihm dem Kerngesundesten (fast) nie vorkommt. Er bringt das ja immer so als sei Jan Faulenzer statt Kranker
Möchte aber Hajo nicht mehr krank sehen. Wochenlang das verbündene Pfötchen (Hand). Im Wachkoma war er wirklich auch kein Augenschmaus
Diesmal ist Jan also zur Fortbildung und dann auch gleich noch beim BKA. Absurd, bei der hochschwangeren Leni. Die Fortbildung genehmigte Wörnle. Wieder so ein Krampf. Wörnle schaut doch ins "Rohr" wenn Hajo Jan entlässt, damit er zum BKA wechseln kann oder Jan das selbst macht. Nur Hajo will Jan ja behalten, wie er Sabine beichtet. Diese Personalreduzierung passt hinten und vorne nicht. Musste wieder mal ein "Schreiber" "Spannung" reinbringen, weil anscheind sonst nichts Gescheites mehr einfällt
Wahrscheinlich ist meine Überreaktion unangebracht, ärgere mich aber sehr wie ungerecht einschneidende Vorfälle in der Serie behandelt werden. Erwähnte schon, dass in der letzten Folge schon der Startschuss wegen der Kündigungssache fiel. In dieser Folge wurde es wissend oder unwissend fast in jeder 2. Szene behandelt. Jans Haft war ja wohl schlimmes Erlebnis hoch 10. Danach erinnerten noch mal 3 Sätze zu Vince daran. Dann schnitt Ina Jan schon das Wort ab, musste ja zur Arbeit treiben. Bei "Wut im Bauch" kam bei Jan die Angst dann noch mal hoch, weil er befürchete Benni müsse in die Zelle. Das war alles von 180 Minuten "Jan-Schicksal". Thema ist wohl endgültig abgeschlossen, würde ja nicht zur bevorstehenden Geburt passen. Fazit: Endlose Szenen wenn es um irgendwas bei Hajo geht. Betrifft es Jan, wird es schnell unter den Teppich gekehrt. Dachte das Team, die Darsteller würden gleichberechtigt behandelt. Für mich sieht es mehr nach dem Gegenteil aus
Nächste Folge wird auch nicht besser. War ja klasse Marco im World Express in einer Hauptrolle zu sehen und zerlegen kann auch er sich nicht. Aber eine Folge ohne Marco ist keine richtige Soko

walli

Anzahl der Beiträge : 6459
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 197 – Vater, Mutter, Kind – 21.10.2011

Beitrag  Kathy am Mi 26 Okt 2011, 19:06

nachdem was Walli geschrieben hat glaube ich das ich nichts verppasst habe denn wie ich ja schonmal geschrieben habe ich gucke mir die Soko Folgen in denen Jan/Marco nicht dabei ist garnicht erst an. Walli sagt ja selbst eine Soko Folge ohne Jan ist keine richtige Soko Folge und es fehlt ihr die Würze. Ich denke dem kann ich ohne die Folgen zu sehen nur zustimmen. Diesen Freitag wirds ja dann noch schlimmer. Noch ne Folge ohne Marco und dann schon wieder ne SuperInaFolge. Nein Danke da kann ich drauf verzichten und guck mir lieber wieder was aus dem "Archiv" an. Bin froh wenn Jan/Marco dann endlich wieder dabei ist ab 04.11. und wir ihn auch hoffentlich endlich wiedermal viel zu sehen bekommen. Hoffentlich! Bis dahin allen eine schöne Zeit liebe Grüße Kathy

Kathy

Anzahl der Beiträge : 413
Anmeldedatum : 12.01.10

Nach oben Nach unten

Re: 197 – Vater, Mutter, Kind – 21.10.2011

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten